Leidenschaft bedeutet, die DInge im Auge zu behlaten...

Ist es möglich, Weine zu planen? Nein. Das Entstehen eines großen Weines wird im
Wesentlichen von Dingen geformt, die nicht fassbar, unerklärlich sind. Diese Erkenntnis hat
mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Es sind die Entscheidungen aus dem Inneren,
die zum Erfolg führen: Spontanität, Experimentierfreude, Neugier, Talent. Ich brauche hier
nicht zu erwähnen, wie unabdingbar die Arbeit an der Basis dabei bleibt. Wer sich für unsere
Weine interessiert, der weiß, dass wir nicht nur der Finesse, sondern auch dem grundlegenden
Handwerk höchsten Respekt zollen. Ohne intensiven körperlichen Einsatz ist es unmöglich,
die Grundlage für eine optimale Mitgestaltung des lebendigen Lebensmittels Wein zu
schaffen. Weinbau ist und bleibt ein Abenteuer voller Unabwägbarkeiten, Überraschungen
und Fahrplanänderungen.

Kein Spaziergang, aber eine wundervolle Reise.

Unsere Welt